Perry Rhodan
Fanpage
Home | Links | Shop | Impressum

Perry Rhodan - The Adventure Game Testbericht

Seit dem Jahr 1961 zählt die beliebte Heldenfigur Perry Rhodan als ein großer Bestandteil der literarischen Science-Fiction-Szene. Massig Zeit also, um ein bis ins kleinste Detail stimmiges Universum passend zu dem Hauptakteur selbst zu gestalten, welches dem Helden ebenbürtig ist. Millionen Fans weltweit kennen die Perry Rhodan-Welt ebenso gut, wie ihre eigenen vier Wände. Für Außenstehende vielleicht schwer nachzuvollziehen. Das Perry Rhodan Adventure Game schafft es allerdings auch hier, das Unmögliche möglich zu machen, denn es schafft sogar, neue Fans für Perry Rhodan selbst zu begeistern.

47 Jahre und eine enorm hohe Auflage der weltweit berühmten Perry Rhodan-Romane später, wird der Hauptakteur der bekannten Romane selbst Teil eines detailgetreuen und perfekt animierten PC-Games. Ein echtes Highlight, welches auf unterschiedliche Art und Weise beeindruckt. Es ist das Jahr 1346 nach galaktischer Zeitrechnung. Heute schreiben wir das Jahr 4934 Jahre nach Christi Geburt, in welchem Perry Rhodan einen Angriff auf die Solare Residenz unbedingt abwehren muss um das Fortbestehen der Menschheit zu garantieren, und auch seine enge Vertraute Mondra Diamond aus der Macht des Bösen befreien muss. Rhodan findet sich von jetzt auf gleich in einem Wirrwarr aus Lügen und Intrigen wieder, aus welchem er entkommen muss. Dabei glänzt das Spiel mit einer opulenten Grafik, welche ebenfalls ältere Perry Rhodan-Fans im Handumdrehen überzeugt. Die 3-D-Charaktere sind nicht nur nett und aufwendig gestaltet worden, sie halten darüber hinaus auch die ein oder andere nützliche Information parat, die auch für das Spiel selbst von großer Bedeutung sein können um die eine oder andere Herausforderung zu meistern.

Das Game wurde schlicht und ergreifend „Perry Rhodan – The Adventure“ getauft und lockt einerseits durch seine insgesamt über 50 unterschiedlichen voll animierten Charaktere, welche man in mehr als 120 Szenen zu sehen bekommt, und ebenfalls lockt es durch seine Rätsel um eine neue außerirdische Rasse, die Illochim, welche eigens für dieses Game kreiert wurden und einen ganz bestimmten Zweck in diesem Spiel erfüllen sollen.
Ein wirklich gelungenes Spiel, bei dem Glück und ebenso Cleverness auf jeden Fall eine große Rolle spielen um vorwärts zu kommen. So werden schließlich Fragen beantwortet, was genau der Arkonidische Geheimdienst Tu-Ra-Cell symbolisiert und welches Geheimnis hinter dem Vermächtnis der engelähnlichen Wesen steckt und was die Lösung von allem ist. Allem Anschein nach steckt auch noch Mondra Diamonds Leben in sehr großer Gefahr, sodass sich Perry Rhodan auch dieses Mal seinen großen Gegnern stellen muss um die Menschheit zu retten.

Leider kann er nicht sofort die Rettung starten, denn ausgerechnet seine eigenen Kollegen haben ihn aus unerklärlichen Gründen in der Regierungszentrale unter Arrest gesetzt. Verlorene Zeit, die Perry Rhodan wieder aufholen muss. Die erste, doch ganz schön komplexe Aufgabe des Spielers besteht also darin, einen Weg in die Freiheit zu finden und die Spuren zu analysieren, welche Perry Rhodan geradewegs in eine gigantische Verschwörung leiten.

Das von Perry Rhodan zu bewältigende Abenteuer, in dem seine Partnerin Mondra Diamond schließlich von intergalaktischen Kampfmaschinen entführt wird und in dessen Showdown-Kampf er selbstverständlich als Retter der gesamten Milchstraße dar steht, beliefert jeden begeisterten Fan der 3-D-Welt an jedem der zu sehenden Schauplatz mit einer ungeheure Fülle von Perry-Rhodan-charakteristischem Nebenwerk, durch welches sich treue Fans sofort angesprochen und glücklich gestimmt fühlen, Newcomer allerdings auch nicht wirklich überfordert werden, sodass dieses Game wirklich auch bei Greenhorns gut ankommt.

Durch eine durchaus lebendig gestaltete Umgebung, sowie professionell digitalisierte und auch unterhaltsam gestaltete Dialogbeiträge und einer ebenso relativ einfachen Point&Click-Steuerung nach klassischer Machart inklusive Hotspot-Funktion und einigen verschlüsselten Rätseln, kann das Perry Rhodan Adventure Game jedenfalls sofort die Sympathien der Spieler auf seine Seite ziehen. Mit einem Mausklick kann man den Hauptakteur durch die vorgerenderten Hintergrundbilder leiten und am unteren Bildrand findet sich ein Inventar mit diversen Items wieder, welche sich entweder untereinander oder mit der Welt kombinieren lassen. Hier und da wird dann auch mal das ein oder andere abgefragt, wo der Spieler per Tastatur die Antwort eingeben muss. Allerdings wurden auf spezial Actioneinlagen oder auch Multiple-Choice-Gespräche, wie auch auf Geschicklichkeitsprüfungen gänzlich verzichtet.

Jedenfalls ist das Perry Rhodan Adventure Game alles andere als eine verknöcherte Umsetzung, welche man vielleicht durch die Romane vermuten könnte. Man wird als Spieler wirklich positiv überrascht, auch wenn das Game selbst kaum das Adventure-Genre durch Innovationen revolutioniert.

Der Held wird wie üblich aus der Beobachter-Perspektive durch 2-D-Graphiken gesteuert und man betrachtet im Raum befindliche Items genauer, ob sie für das ein oder andere Rätsel von Nutzen sein könnten. Perry Rhodan entschlüsselt Zugangscodes und löst die Rätsel, welche ihn durch die verbotenen Minen von Elmo Dater geleiten. Einziger Nachteil bei dem sonst sehr gut gestaltetem Spiel: die langen Laufwege, welche man als Player zurücklegen muss um bestimmte Aufgaben lösen zu können.

Das in fünf große Abschnitte gegliederte Game kann sicherlich als anspruchsvolle Unterhaltung für viele Stunden angesehen werden.
Kurzgesagt: das Game beeindruckt durch seine äußerst authentische Spielewelt, sowie durch atemberaubendes Design, knifflige Aufgaben und perfekt vertonte Sounds, sodass selbst Nichtkenner in seinen Bann gezogen werden und aus diesen neue eingefleischte Fans von Perry Rhodan werden.
perry-rhodan.gamefanpage.de

Legal Note:
© 2008 Braingame Publishing GmbH © 2008 by Deep Silver, a Division of Koch Media GmbH, Gewerbegebiet 1 A-6600 Höfen PERRY RHODAN ® is a registered trademark of Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt, Germany www.perry-rhodan.net